Details zur mobilen Anbindung

Mobile Einschränkung

Mobilfunkbetreiber vergeben in den mobilen Netzen interne IP-Adressen (Stichwort: NAT), so dass ohne Weiteres keine Verbindung von außen zum mobilen Endgerät aufgebaut werden kann.

SMS-Benachrichtigung

IP-Adressen spielen keine Rolle, wenn wiGateCore und Sie per SMS kommunizieren. Die Nachricht wird einfach an eine Telefonnummer gesendet.

SMS-Nachrichten machen bei seltenen Ereignissen, wie Störungen, Sinn. Apps können beliebige Zustände an Ihrer Anlage überwachen und im Fehlerfall eine SMS absetzen.

IP-Kommunikation

Wird wiGateCore zur intensiven Diagnose, Überwachung, Wartung oder Fehlersuche eingesetzt, ist eine IP-Verbindung nötig: kontinuierliche Daten werden empfangen, Apps geändert, geladen und gestartet.

Haben Sie mehrere wiGateCores im Einsatz, z.B. in mehreren Fahrzeugen oder Anlagen, dann ist ein direkter Verbindungsaufbau vom PC zum wiGateCore wünschenswert.

Wie ist das möglich?

Fixe IP-Adresse

Einige Unternehmen bieten fixe IP-Adressen für mobile Endgeräte (z.B. wiGateCore) an und ermöglichen so einen Verbindungsaufbau von außen (z.B. PC) her.

Eine der Firmen ist mdex GmbH, welche mit SIM-Karten von Vodafone und der Telekom zusammenarbeitet.

Bei Bedarf können Sie fixe IP-Adressen und SIM-Karten in unserem Webshop mitbestellen.

Fixed IP von mdex

mdex fixed.IP+ ermöglicht es den Mobilfunkendgeräten, dauerhaft eine feste IP-Adresse zuzuordnen, so dass diese von jedem beliebigen Internetzugang über einen PC erreichbar sind. Die Kommunikation findet in einem geschützten privaten IP-Netzwerk via OpenVPN statt.

Public IP von mdex

mdex public.IP unterscheidet sich vom obigen Produkt dadurch, dass auf den VPN-Tunnel verzichtet wird. Bitte wählen Sie daher einen geeigneten Mobilfunk-Datentarif (z.B. eine Full-Flatrate), da sonst unnötige Kosten durch Portscans oder ähnliche Zugriffe auftreten können. Beachten Sie auch, dass theoretisch jeder auf Ihr wiGateCore zugreifen kann.